Informationen zur Accountsicherheit mit persönlicher Empfehlung

Hallo zusammen,

ANet hat heute wieder über seinen Google+-Account eine Information zum Thema Accountsicherheit gepostet (siehe unten).

Vielen von euch dürften in der letzten zeit auch die vermehrten Goldsellspams aufgefallen sein, welche nun nicht nur flüstern sondern auch den Mapchat befallen haben.
Diese Spammer sind derzeit wohl verstärkt auf gekaperte Accounts zurückzuführen, da diese relativ „normale“ Account- und Charakternamen besitzen.

Da bei einer Accountübernahme (von einem Accounthack rede ich bewusst nicht) neben dem Verlust der meisten Items und des Goldes nun auch noch bewusst Spam über diesen verbreitet wird, ist dies doppelt ärgerlich, da der Account wohl auch erst einmal noch gebannt wird.

Hier möchte ich euch nochmal einige Grundlegende Tips zur Accountsicherheit geben, da man dies wohl nicht oft genug machen kann:

Keine Freemailer wie GMX, web.de, hotmail usw für Guild Wars 2 verwenden, da die meisten Accountübernahmen durch einen vorherigen Verlust des eMailpostfaches einhergehen. Die meisten Freemailer kümmern sich leider nicht auch nicht ausreichend um die Sicherheit (web.de & GMX haben erst ende des letzten Jahres mit SSL verschlüsselt)
Die eMail-Authentifizierung ist nur dann Sinnvoll, wenn euer eMailaccount sicher ist, d.h. euer Passwort ein anderes ist als bei GW2 und dieser, wenn mgl nicht bei einem Freemailanbieter liegt.
Die „Netzwerk speichern“-Funktion nicht nutzen. Auch wenn es euch einfacher erscheinen mag, ihr lasst damit nicht nur euren Rechner zu sondern dummerweise das ganze Sub-Netz eures Internetproviders. In Deutschland haben wir zum Großteil dynamische IP-Adressen und hier sollte für jeden Zugriff eine Authentifizierung erfolgen.
Nutzt wenn möglich die Zwei-Faktor-Authentifizierung mittels Google Authenticator (http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Authenticator). Installiert diesen direkt aus eurem AppStore um die Sicherheit des Downloads zu gewährleisten und verknüpft neben eurem GW2-Account, wenn mgl auch noch euren eMailaccount (bei Google & Hotmail mgl) mit diesem, so werdet ihr bei jedem Login auf den GW2 oder Mailaccount auch noch zur Eingabe eines sechsstelligen Zahlencodes aufgefordert. Auch hier gilt natürlich, nicht das Netzwerk speichern. Zu Beachten ist jedoch, dass ihr somit auf genau das Gerät gebunden seid, mit welchem ihr die Verknüpfung herstellt. Wer also wie ich im Jahresrhythmus sein Smartphone wechselt muss aufpassen.
Der am einfachsten zu beachtende Punkt ist natürlich: Gebt nie euren Account aus den Händen! Zugangsdaten gehören nicht auf fremden Webseiten eingegeben. Damit ist nicht der Accountname gemeint (Name.1234) denn diesen kann ja im Spiel auch jeder sehen der euch als Freund addet, sondern die Zugangsdaten mit denen ihr euch einloggt. Achtet bei Links in Mails darauf wohin diese leiten, die Seiten von Guild Wars 2 sind alle https verschlüsselt ,erkennbar am grüßen Schloss (zumindest im Chrome).

Bitte beachtet dass dies alleine meine Meinung darstellt und durch meine Erfahrung eben für mich belegt ist, dass dies funktioniert.

In diesem Sinne

Weiterhin viel Spaß mit GW2


Der Google+ Beitrag:

Markus

Über Markus

Ich komme aus dem schönen Bayern. Vor Guild Wars 2 habe ich sechs Jahre Guild Wars gespielt, nur kurz unterbrochen von Shayia, Runes of Magic, Silkroad Online und Sword of a new World. Guild Wars 2 spiele ich seit der ersten Beta, hab also schon so einiges erlebt ;) Wenn ihr Fragen habt oder Hilfe benötigt, meldet euch einfach.