Zusammenfassung des „Guild Chat“-Livestreams: Die Geschichte des Erlösungspasses

By The Guild Wars 2 Team

Moderatorin Rubi Bayer sprach nach dem Release des Schlachtzugbereichs „Erlösungspass“ mit Narrative Lead Bobby Stein und Game Designer Andrew Gray über die Enthüllungen des neuen Bereichs. Achtung – diese Folge enthält Spoiler!

Der Weiße Mantel ist eine Organisation, die seit mehr als 250 Jahren in Tyria aktiv ist. Im ursprünglichen Guild Wars® wurde der Weiße Mantel als möglicher Verbündeter eingeführt, doch seine Mitglieder entpuppten sich als fanatische Anhänger der Mursaat. Saul D’Alessio, der Gründer des Weißen Mantels, betrachtete diese Wesen als Götter und verbreitete seinen Glauben in Kryta. Saul verschwand schließlich und wurde nie mehr gesehen. Seine Nachfolger widmeten ihr Leben jedoch weiterhin den unsichtbaren Meistern Sauls. Im Namen der Mursaat ließ der Weiße Mantel fromme Krytaner verschwinden. Sie wurden auf Blutsteinen geopfert, um das Tor von Komalie verschlossen zu halten.

Der Weiße Mantel heuert zur Stärkung seiner Truppen oft Söldner an. Doch die Mitglieder, die zum festen Kern der Organisation gehören, glauben fest daran, dass sie einer höheren Macht dienen. Sie sehen sich als Retter Krytas. Einige ihrer Ziele sind im Grunde mildtätig, doch um sie durchzusetzen, scheuen die Mitglieder nicht vor schrecklichen Mitteln zurück. Der Kult wurde schließlich von Königin Salma und der Glänzenden Klinge gestürzt. Sie waren es, die die krytanische Monarchie wiederherstellten. Der Weiße Mantel überlebte jedoch, formierte sich neu und überdauerte im Verborgenen. Hinweise auf die Existenz des Kults finden sich in der Persönlichen Geschichte für Menschen und in der offenen Welt von Guild Wars 2.

Im Erlösungspass erfahrt ihr, dass der Weiße Mantel eine Festung im Verlassenen Dickicht errichtet hat. Zudem entsendet der Kult Banditen in das Gebiet. Die wilde Magie, die dieses Gebiet bedeckt, hat schlimme Auswirkungen. So transformiert sie heimische Kreaturen wie Faultierion. Besonders gefährlich ist die Wirkung der Magie in der Nähe von Matthias Gabrel, einem Mitglied des Weißen Mantels, und seiner chaotischen Macht, die von Blutsteinen zehrt.

Spieler ohne Schlachtzug-Erfahrung können einen Teil der Geschichte erleben, wenn sie sich mit Spielern zusammentun, die die entsprechenden Inhalte abgeschlossen haben. Bobby und Andrew möchten keine kommenden Wendungen vorwegnehmen. Am besten passt ihr genau auf, was im letzten Bereich des Schlachtzugs passiert. Eure Rückmeldung zu der Art und Weise, in der sich die Story in den Schlachtzug fügt, ist immer willkommen. Bobby beschrieb sich selbst als Gelegenheitsspieler. Sich in den Schlachtzügen in Guild Wars 2 zurechtzufinden habe ihm dabei geholfen, besser zu werden. Bobby und Andrew ermutigten die Spieler, die Schlachtzüge auszuprobieren.

Die Folge endete mit einem Video hinter den Kulissen der Entwicklung des Erlösungspasses. Zu sehen waren Bobby Stein, Game Designerin Crystal Reid und FX Artist Franco Galletta. Die Entwickler sprachen darüber, wie der Weiße Mantel durch die grafische Gestaltung des Erlösungspasses zum Vorschein kommt. Zudem sprach man über die Erstellung von Matthias und seiner abscheulichen Form.

Wenn ihr die Folge verpasst habt, könnt ihr euch unten die Aufnahme ansehen.

Quelle: https://www.guildwars2.com/de/news/salvation-pass-story-on-guild-chat-a-summary/